Read e-book online „Sie brauchen die Gebärmutter ja nicht mehr…“ - Frauen PDF

By Johanna Vedral

Fachbuch aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, word: keine, , 113 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Für meine Diplomarbeit im Fach Psychologie befragte ich Frauen, die sich ihre Gebärmutter herausoperieren hatten lassen. Ich wollte wissen, welche „subjektiven Theorien“ Frauen zur Bedeutung dieses wichtigen weiblichen Organs haben: wie es zu dem Entschluss zu einer Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) kam, wie sie die Operation erlebt haben, wie es ihnen nach der Operation erging, was once das für ihre Sexualität und Partnerschaft bedeutete und used to be sie aufgrund ihrer Erfahrungen betroffenen Frauen raten.

In Deutschland werden professional Jahr etwa 150.000 Gebärmutterentfernungen durchgeführt, meist wegen Blutungsstörungen oder Myomen: 70 bis ninety Prozent der Gebärmutterentfernungen wären aber unnötig, sagt der Gynäkologe Dr. Möller. Er ist einer der deutschen Gynäkologen, die derartige Beschwerden gebärmuttererhaltend operieren, d. h. wenn eine Gebärmutterentfernung notwendig ist, bietet er Methoden an, bei denen nur jener Teil der Gebärmutter entfernt wird, der die Beschwerden verursacht. Dadurch werden die Senkungsbeschwerden, die gewöhnlich in Folge einer Gebärmutterentnahme auftreten, nämlich Harninkontinenz oder sexuelle Probleme, weitgehend vermieden.

Ich wollte wissen, was once Frauen dazu bewegt, sich ein so wichtiges Organ „abschwatzen“ und wegoperieren zu lassen. Ich wollte wissen, was once diese Frauen mit einer Operation loswerden bzw. gewinnen wollten. Am Anfang dieser Arbeit nahm ich an, dass die Hysterektomie einen Versuch darstellte, etwas in Ordnung zu bringen, das mit dem eigenen Frausein zu tun hat - ein Versuch, Probleme auf der körperlichen Ebene zu lösen, wobei die Gebärmutter stellvertretend für etwas /jemand steht, von dem frau sich trennen will/ muss.

Nach Abschluss dieser Arbeit sehe ich die Gebärmutter nicht mehr nur als Projektionsfläche für Probleme, sondern vor allem als probability, eine eigene, ganz subjektive Definition von Weiblichkeit zu finden:

Show description

Read Online or Download „Sie brauchen die Gebärmutter ja nicht mehr…“ - Frauen berichten über Gebärmutterentfernung und die Folgen (German Edition) PDF

Similar applied psychology books

Read e-book online „Sie brauchen die Gebärmutter ja nicht mehr…“ - Frauen PDF

Fachbuch aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, observe: keine, , 113 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Für meine Diplomarbeit im Fach Psychologie befragte ich Frauen, die sich ihre Gebärmutter herausoperieren hatten lassen.

Spiegelbilder im See: Trancegeschichten der by I. M. Simon PDF

In diesem Buch stellt der bekannte Autor zehn Trancegeschichten vor, die sich mit dem Thema Beziehung beschäftigen. Die Fantasiereisen können in Beratung und Therapie eingesetzt werden und helfen dem Zuhörer, sich mit eigenen Beziehungsmustern auseinander zu setzen. Eigene Absichten und Interessen, aber auch Schwierigkeiten und Spannungen, die in Freundschaften, Paarbeziehungen oder verwandtschaftliche Beziehungen eingebracht werden können, werden mit diesen Trancegeschichten sichtbar, ohne mahnenden Zeigefinger.

Download e-book for iPad: Relational Depth: New Perspectives and Developments by Rosanne Knox,David Murphy,Susan Wiggins,Mick Cooper

As a therapist, have you skilled moments of absolute belief, knowing and empathy with a consumer? Such moments of relational intensity can believe like a healing leap forward for the therapist. yet what's the client's event? And what does the learn let us know in regards to the strength healing merits?

Download e-book for kindle: The Design of Everyday Things: Revised and Expanded Edition by Don Norman

During this wonderful and insightful research, cognitive scientist Don Norman hails excellence of layout because the most vital key to regaining the aggressive facet in influencing patron habit. Even the neatest between us can believe inept as we fail to determine which mild swap or oven burner to show on, or even if to push, pull, or slide a door.

Additional resources for „Sie brauchen die Gebärmutter ja nicht mehr…“ - Frauen berichten über Gebärmutterentfernung und die Folgen (German Edition)

Example text

Download PDF sample

„Sie brauchen die Gebärmutter ja nicht mehr…“ - Frauen berichten über Gebärmutterentfernung und die Folgen (German Edition) by Johanna Vedral


by Kevin
4.1

Rated 4.24 of 5 – based on 45 votes